Dimitry Ivashchenko

Gastsolist - Bass
HEIMAT
Russland

STUDIUM
Glinka-Konservatorium in Nowosibirsk, Staatliche Hochschule für Musik in Karlsruhe

CD
Wagner: Parsifal (Pentatone); Beethoven: Fidelio (in Bearbeitung); Beethoven: 9. Sinfonie (Rattle/Berliner Philharmoniker); Mozart: Die Entführung aus dem Serail (Harmonia Mundi)

VIDEO
Die Zauberflöte (Sarastro); Baden-Baden Festspiele, 9. Sinfonie Beethoven (Rattle/Berliner Philharmoniker)

WICHTIGE DIRIGENTEN
Marek Janowski, Thomas Hengelbrock, Pierre Boulez, Philippe Jordan, Simon Rattle, Carlo Rizzi, Paavo Järvi, René Jacobs

FESTE ENGAGEMENTS
Stadttheater Augsburg, Staatstheater Darmstadt, Komische Oper Berlin

WICHTIGE PARTIEN ANDERSWO
Philipp (Don Carlos) in Darmstadt, Kaspar (Der Freischütz) bei den Festspielen Baden-Baden; Sarastro (Die Zauberflöte) u. a. bei den Festspielen Baden-Baden, an der Deutschen Oper Berlin, am Teatro Real Madrid und an der Opera Bastille in Paris, Osmin (Die Entführung aus dem Serail) an der Scottish Opera Glasgow und am Teatro Gayarre de Pamplona, in Peruggia, Amsterdam und Brüssel, Sir Giorgio (I puritani) am Teatro Gayarre de Pamplona, Ludwig VI. (Euryanthe) am Théâtre du Capitole, Toulouse; Mephisto/Böser Geist/Pater Profundus an der Mailänder Scala; Frère Laurent (Romeo et Juliette) bei den Salzburger Festspielen; Banco (Macbeth) in Lille; Sparafucile (Rigoletto) an der Bayerischen Staatsoper, an der Opera Bastille in Paris und an der MET in New York, Vodnik (Rusalka) in Wien und an der Opera Bastille in Paris, Boris Godunow (Boris Godunow) in Dortmund, Pogner (Die Meistersinger von Nürnberg) an der Lyric Opera of Chicago; Gurnemanz (Parsifal)

AN DER KOMISCHEN OPER BERLIN
Veit Pogner (Die Meistersinger von Nürnberg), Fürst Gremin (Jewgeni Onegin), Eremit (Der Freischütz), Ariodates (Xerxes), Escamillo (Carmen), Wassermann (Rusalka), Sparafucile/Monterone (Rigoletto), Sarastro/Sprecher (Die Zauberflöte) 
Focus online
dpa, 15.05.2012
Oper als Barock-Show: Händels "Xerxes" in Berlin
»Herheim erntet zur Premiere am Sonntag in Berlin einen Lacher nach dem anderen und findet dann doch zu einem bewegenden Finale.«
zum Artikel

Der Tagesspiegel
Christine Lemke-Matwey, 15.05.2012
Jubel über die Perser
»Nicht genug zu loben sind auch die Sänger, die über sich hinauswachsen, jede und jeder einzelne, als hätten sie ihr Lebtag nichts anderes gemacht als Alte Musik.«
zum Artikel

Frankfurter Allgemeine Zeitung
Jan Brachmann, 14.05.2012
Man kopuliert hier rein vokal
»[...] der gesamte „Xerxes“, der bald ins norwegische Bergen exportiert wird, ist ein Theaterwunder, das beweist, wie Bildung und geschichtsbewusste Komplexität des Denkens unsere Vergnügungsfähigkeit steigern können.«
zum Artikel