Meisterkurs für Opernregie
16. bis 20. Mai 2018

mit Barrie Kosky
Intendant und Chefregisseur der Komischen Oper Berlin
Barrie Kosky - hier bei den Proben für Jewgeni Onegin im Januar 2016 © Jan Windszus Photography
Barrie Kosky - hier bei den Proben für Jewgeni Onegin im Januar 2016 © Jan Windszus Photography
Während es in der Ausbildung von Musiker*innen und Sänger*innen gang und gäbe ist, sogenannte Meisterkurse (meist mehrtägige Workshops) zu besuchen, in denen erfahrene Musiker*innen ihr Wissen an den Nachwuchs weitergeben, ist dies im Bereich Regie eher eine Seltenheit. Genau wie beim Singen und Musizieren bildet auch beim Regieführen ein fundiertes handwerkliches Können eine wichtige Basis für gültige künstlerische Ergebnisse. Seit ihrer Gründung im Jahre 1947 durch den Regisseur Walter Felsenstein wird an der Komischen Oper Berlin der Regie trotz wechselnder ästhetischer Vorzeichen stets ein besonderes Gewicht beigemessen. Somit erscheint das Haus als Austragungsort für solch einen Meisterkurs in Sachen praxisnaher Regie als geradezu prädestiniert. In ihrer Jubiläumsspielzeit 2017/18 lädt die Komische Oper Berlin erstmals drei Nachwuchsregisseur*innen zu einem fünftägigen Regie-Meisterkurs mit Intendant und Chefregisseur Barrie Kosky ein.

TERMIN Mittwoch, 16. Mai 2018, 10 Uhr bis Sonntag, 20. Mai 2018, 22 Uhr

VERANSTALTUNGSORT Komische Oper Berlin, Behrenstraße 55-57, 10117 Berlin

VERANSTALTUNGEN Proben- und Vorstellungsbesuche, Erarbeiten von Szenen mit professionellen Opernsänger*innen und Repetitor*innen, Workshop mit Barrie Kosky und der Dramaturgie der Komischen Oper Berlin, etc.

ZIELGRUPPE Angehende Regisseur*innen mit einem abgeschlossenen Studium in Opern-, Theater- oder Filmregie (Bachelor) oder mehrjähriger Opernerfahrung als Regieassistent*in oder Regisseur*in, Altersgrenze: 32 Jahre

TEILNEHMERZAHL 3 Teilnehmer*innen

KOSTEN Die Komische Oper Berlin trägt die Reise- und Übernachtungskosten der ausgewählten Teilnehmer*innen. Kosten für die Veranstaltungen während des Kurses fallen nicht an.

BEWERBUNGSUNTERLAGEN Die Bewerbung sollte ein Motivationsschreiben, einen Lebenslauf, Film- bzw. Fotomaterial zu eigenen Inszenierungen und ggf. Referenzschreiben enthalten.

BEWERBUNGSFRIST 1. Oktober 2017

BEWERBUNGSADRESSE
Komische Oper Berlin
Dr. Rainer Simon
Referent des Intendanten
Behrenstraße 55-57
10117 Berlin
E-Mail meisterkurs@komische-oper-berlin.de

Barrie Kosky bei den Probenr »Jewgeni Onegin« im Januar 2016

© Jan Windszus Photography
© Jan Windszus Photography
© Jan Windszus Photography
© Jan Windszus Photography
© Jan Windszus Photography
© Jan Windszus Photography